Autor

Sabrina Hänel 69 Nachrichten

Optionen

Artikel weiterempfehlen

Diesen Artikel

teilen melden

Video der Woche

CD Tipp der Woche

Zeugen gesucht: Gefährliche Körperverletzung in Andernach

  • Erstellt von Sabrina Hänel
  • 31. Januar 2017 10:00:00 CET
  • 0 Kommentare
  • 182 Besuche

ANDERNACH. Am gestrigen Montag, 30. Januar, gegen 21.20 Uhr, wurde die Polizei Andernach telefonisch darüber informiert, dass in der Rheinstraße in Andernach vor dem Anwesen 21 eine stark blutende Person bewusstlos liegen soll. Die Streifenwagenbesatzung, die gleichzeitig mit dem Rettungsdienst eintraf, bestätigte dies. Der männliche Geschädigte war nicht mehr ansprechbar. Er wurde umgehend in das Bundeswehrzentral-Krankenhaus in Koblenz verbracht und dort stationär aufgenommen. Eine akute Lebensgefahr besteht aktuell nicht mehr. Ermittlungen der Polizei Andernach und der Kriminalpolizei Koblenz ergaben, dass der 39-jährige Geschädigte aus Andernach von derzeit noch zwei unbekannten männlichen Tätern unter anderem mit einem Holzstock auf den Kopf und ins Gesicht geschlagen wurde. Im Anschluss entfernten sich beide Täter zu Fuß in Richtung Schaarstraße. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifenwagen verlief negativ.

Die Hintergründe und der eigentliche Tatverlauf sind derzeit noch nicht vollständig bekannt. Die Auswertung der sichergestellten Spurenträger und einer Videodatei einer Überwachungskamera dauern noch an.

Die beiden Täter können wie folgt beschrieben werden:

Täter 1:

- südosteuropäisches Aussehen

- Mitte 30 Jahre alt

- schlank

- schwarze Haare

- schwarze Kleidung

- dunkle Mütze

- schlank

 

Täter 2:

- südosteuropäisches Aussehen

- Mitte 30 Jahre alt

- schlank

- rötliche Haare

- längere Jacke, ähnlich einem Parka

- schlank

 

Die Polizei Andernach sucht noch weitere Zeugen, die Hinweise zu dem Tatablauf und den Tätern geben können.

Hinweise per E-Mail an piandernach@polizei@rlp.de oder (02632) 921-0.

0 Kommentare